Ausblick 2014

Gut, 2014 ist jetzt nicht mehr ganz taufrisch. Trotzdem möchte ich mich auch mal in der Tradition eines Ausblicks versuchen und präsentiere jetzt, worauf ich mich dieses Jahr freue.

Hoffnungsvolle Erwartungen

Mit etwas Glück nicht erst gegen Jahresende werden zwei Rollenspiele erscheinen, auf die ich schon gespannt bin: Splittermond und Exalteds 3. Edition.

Splittermond ist ein ganz neues Spiel. In der Welt Lorakis kann jeder Kulturschaffende zaubern (wenn auch nicht gleich gut). Mondportale verbinden weit entfernte Länder miteinander. Neben dem klassischen Euro-Mittelalter mit einer Art Deutschem Reich etc. wird es auch frostige Nordlande, einen persischen Raum, eine große Wüste, Dschungel und ostasiatisch angelegte Gegenden geben. Der Betatest, an dem ich mit meiner Gruppe teilgenommen habe, machte schon deutlich, dass die Regeln bereits in den Vorüberlegungen viele gute Ansätze aufwiesen. Durch das enorme Feedback der Betatester ließen sich schon einige Schnitzer ausbügeln. Das fertige Grundregelwerk dürfte damit gut spielbar ausfallen. Zudem fiel das Feedback der Autoren im Forum durchweg freundlich aus.

Exalted dagegen ist um die Jahrtausendwende das erste Mal erschienen. Hier liegen die Inspirationsquellen eher im Manga- und Anime-Bereich, wobei die Spielfiguren eher wie in Inuyasha stark, aber nicht unbesiegbar ausfallen, statt à la Dragonball alles Normalsterbliche mit einem Wimpernschlag wegzurotzen. Üblicherweise sind Spieler-Charaktere Auserwählte einer Gottheit. Sie können übernatürliche Fertigkeiten erlernen, die Charismen. Diese hängen von der Gottheit ab. Ein Solar der Sonne kann seinen Angriffswert erhöhen, ein Sidereal der Sterne senkt eher die Erfolgsschwelle. Siehe meine Grundregelwerk-Rezi hier. Nach einer mehr als erfolgreichen Kickstarter-Kampagne scheint es mit der 3. Edition auch eine hervorragende optische Präsentation zu geben. Durch die Charismen und andere Mechanismen ist Exalted allerdings kein Einsteiger-Spiel.

 

Skeptische Blicke

Ebenfalls in die nächste Version soll DSA übergehen. Dabei ist für dieses Jahr erst der Betatest angedacht. Vieles steht in der 5. Edition zur Diskussion: Erschaffung, Kampf, Steigerung. An den Grundmechaniken soll festgehalten werden. Bisher bin ich skeptisch, ob die 5. Edition dort ansetzen wird, wo ich Änderungen vornehmen würde:

So ist das Kampfsystem bekanntermaßen teils langatmig, die Kosten für Attribut-Steigerungen stehen in keinem Verhältnis zu dem meist geringem Nutzen, den ein Punkt mehr tatsächlich bringt. Geweihte regenerieren ihre Liturgiepunkte langsam, können also ihre Göttermacht nur ab und zu einsetzen. Viele übernatürliche Zauber oder Liturgien dauern zu lange im Verhältnis zur Wirkung. Beschwörungen dauern lange, sind teuer und die Viecher oft nur zu einem Dienst zu kriegen. Und generell müsste mal der Regelumfang entschlackt werden. Außerdem hab ich was gegen den Detail-Fetischismus in Aventurien, wo bald jeder Stein beschrieben steht. Viel zu tun also.

Ich bin gespannt, wie Peter Jackson die Hobbit-Trilogie abschließt. Wird er Teil 3 endgültig zum Action-Comic machen? Ober gibt es diesmal auch abseits des Geschnetzels mystisches zu entdecken? Humor und gelegentlich Zeit zum Durchatmen? Fände ich jedenfalls schön, Teil 2 fand ich zu actionlastig.

 

Jenseits des Spiels

Im Mai wird meine Praktikumsarbeit bewertet, die ich gerade schreibe. Die Note ist für meinen Studienfortschritt nicht ganz unerheblich. Zudem hoffe ich auf einen richtigen Frühling. Der Letzte versteckte sich ja unter Eis und Schnee. Bisher sieht es ja nach einem milden Winter aus. Trotzdem bleibe ich wachsam.

Zuviel zum Vorausblick. Was haltet ihr davon? Hab ich was vergessen? Worauf wartet ihr? Schreibt es mir in die Kommentare.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s