Rezension: Blade Runner 2049

Die Fortsetzung eines Klassikers hat in der Regel einen schweren Spagat zu bewältigen: Zum einen soll der Charme und die Welt des ersten Teils fortgesetzt werden, um Fans der ersten Stunde weiterhin anzusprechen. Andererseits muss sie aber auch Neuheiten bieten und neue Zuschauer abholen.

Ein großer Klassiker der Science Fiction ist Blade Runner von 1982. Als Inspirationsquelle für Science Fiction, besonders Cyberpunk, hat er noch immer viele Fans. Für den Nachfolger, der jetzt 35 Jahre später im Kino läuft, war es daher nicht einfach, in diese Fußstapfen zu treten. Diese Herausforderung meistert der Streifen aber mit Bravour. Wo der Film großartig ist – und wo weniger – ergründe ich mit dieser Rezension.

Weiterlesen „Rezension: Blade Runner 2049“

Advertisements

Rezension: Kung Fury -Action-Parodie vom Feinsten

triceracop-klein-jpg
Der FIlm nimmt sich nicht ernst. Sonst hätte er keinen „Tricera-Cop“.

In Zeiten des Internet kommt es immer wieder zu Hypes. Ein aktueller Hype dreht sich um den Amateurfilm Kung Fury. Das über Kickstarter finanzierte Projekt ist kostenlos auf Youtube zu begutachten. Lohnt sich das Anschauen?

 

Weiterlesen „Rezension: Kung Fury -Action-Parodie vom Feinsten“

Filmkritik: „Der Hobbit: Smaugs Einöde“

 

hobbit-2
Filmplakat.

Wenn Hollywood seine Marketing-Maschine anwirft, wird schon mal jeder überteuerte, 80/15-Quatsch als „Film des Jahres“ tituliert. Nur wenige dieser Streifen erfüllen die selbst aufgeworfenen Ansprüche. Ob der zweite Teil der Verfilmung des Klassikers „Der kleine Hobbit“ dies schafft?

Weiterlesen „Filmkritik: „Der Hobbit: Smaugs Einöde““