Rezension: Drachenwerk und Räuberpack – Zweimal Feuer für Anfänger

In der fünften Edition von DSA gibt es offizielle Abenteuer vor allem in drei Formen: als eher kurze Einzelabenteuer in Form der Heldenwerke, längere Exemplare oder in Einzelbände unterteilte Kampagnen wie Donnerwacht. Anthologien mit mehreren Abenteuern sind abseits der Heldenwerk-Sammelbände eher selten. Eine Ausnahme ist Drachenwerk und Räuberpack, dass bereits 2016 erschien. Für wen sich die drei Abenteuer eignen und wo es darin brennt, lest ihr jetzt.

Hinweis: Gespielt habe ich das erste Abenteuer mit meiner Stammgruppe und einem anderen System als DSA 5.

Weiterlesen „Rezension: Drachenwerk und Räuberpack – Zweimal Feuer für Anfänger“

Rezension: Aventurisches Götterwirken II – Mehr als Resteverwertung?

Während Aventurisches Götterwirken I die Zwölfgötter und bisher bekannte Halbgötter-Kulte beschrieb, widmet sich der zweite Teil der Reihe den übrigen Götterkindern und Schamanen. Aber handelt es sich dabei um mehr als die Resteverwertung des DSA-Götterkosmos für die fünfte Edition?

Weiterlesen „Rezension: Aventurisches Götterwirken II – Mehr als Resteverwertung?“

Rezension: Aventurisches Götterwirken I – Mehr als zwölf Fäuste für ein Halleluja

Neben Zauberern sind auch Götterdiener in Rollenspielen oft mit übernatürlichen Kräften ausgestattet. Das Schwarze Auge (DSA) macht da keine Ausnahme. Während im Grundregelwerk der fünften Edition nur eine kleine Auswahl von Geweihten unterkam, bauen die beiden Bände Aventurisches Götterwirken die Reihen aus.

Im ersten Buch sind dabei die klassischen Diener der Zwölfgötter enthalten. Ob sich der Band lohnt und Dinge besser macht als sein DSA-4.1-Vorgänger Wege der Götter lest ihr jetzt.

Weiterlesen „Rezension: Aventurisches Götterwirken I – Mehr als zwölf Fäuste für ein Halleluja“

Rezension: Krallenspuren – Auf schnurrenden Schienen

Die Tulamidenlande sind im DSA-Kontinent Aventurien einer der am längsten von Menschen mit Städten besiedelten Bereiche. Eine der weniger bekannten Ruinen ist die Stadt Zhamorrah. Genau dorthin führt das Abenteuer Krallenspuren reisewillige Helden. Was es dort zu entdecken gibt, lest ihr jetzt.

 

Weiterlesen „Rezension: Krallenspuren – Auf schnurrenden Schienen“

Rezension: Mondsilberne Mysterien – Spannende Rundreise durch Aranien?

Für die fünfte Edition von DSA wird jede Regionalbeschreibung noch mit einer Reihe weiterer Produkte versehen. Teil dieser „Produktflöte“ ist auch immer ein begleitendes Abenteuer. Im Fall von Aranien sind das die Mondsilbernen Mysterien. Ob sich die Suche nach dem Geheimnis lohnt, lest ihr jetzt.

Weiterlesen „Rezension: Mondsilberne Mysterien – Spannende Rundreise durch Aranien?“

Rezension: The Realm für Exalted 3 – Mehr als eine Insel mit ein paar Bergen

Exalted ist sicher kein bekanntes Rollenspiel in Deutschland. Dabei hat es viel Potential, trotz der aktuell etwas durchwachsenen Regeln. Das zeigt das in diesem Sommer erschienene Buch „The Realm“, eine Regionalbeschreibung, die sich dem zentralen Staat der Welt widmet: Dem Reich der Scharlachroten Kaiserin. Warum sich das Buch lohnt, erfahrt ihr bei mir.

Weiterlesen „Rezension: The Realm für Exalted 3 – Mehr als eine Insel mit ein paar Bergen“

Rezension: Die Donnerwacht-Kampagne – Einmal Elfenmysterium zum Mitnehmen

Wer regelmäßig Das Schwarze Auge (DSA) spielt, kennt das Problem: Irgendwann sind die eigenen Ideen für Abenteuer mal aufgebraucht, oder die Frage kommt auf, was eigentlich im offiziellen Aventurien mit seiner lebendigen Geschichte passiert. Da sind Kaufabenteuer eine Möglichkeit, eine oder gar beide Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Wer dabei nicht von einem Einsatz zum anderen teils über den halben Kontinent reisen will, kann auch auf zusammenhängende Abenteuer – Kampagnen genannt – zurückgreifen.

Für die fünfte Edition ist die Theaterritter-Kampagne sicher vielen Spielen ein Begriff. Die umfasst allerdings sechs Bände, die Gruppen leicht mehrere Monate in Beschlag nehmen können. Deutlich kürzer fällt da die Donnerwacht-Reihe mit zwei Bänden aus. Ob sich ein Kauf lohnt, lest ihr jetzt.

Weiterlesen „Rezension: Die Donnerwacht-Kampagne – Einmal Elfenmysterium zum Mitnehmen“

Rezension: Die Streitenden Königreiche – Regionalspielhilfe à la DSA 5

Neben dem Aventurischen Almanach sind die Regionalspielhilfen die Grundlage für die Beschreibung des fantastischen Kontinents von Das Schwarze Auge (DSA) in der fünften Edition. Über 150 Seiten zu einer Region bieten viel Platz für Infos. Aber fällt den Autoren auch genug ein, um sie zu füllen? Ein Beispiel für die Reihe ist der Band „Die Streitenden Königreiche“. Ob sich ein Ausflug nach Nostria und Andergast lohnt?

Weiterlesen „Rezension: Die Streitenden Königreiche – Regionalspielhilfe à la DSA 5“

Rezension: Aventurische Tiergefährten für DSA 5 – Freunde nicht nur auf vier Pfoten

Tiere sind die besten Freunde vieler Menschen. Auch bei DSA. Bisher gab es von diesen Freunden aber nur eine überschaubare Anzahl, zumindest im Grundregelwerk. Dem will der neue Band zu vier- und andersbeinigen Begleitern ein Ende setzen. Wo das gelingt und wo weniger, lest ihr jetzt.

Weiterlesen „Rezension: Aventurische Tiergefährten für DSA 5 – Freunde nicht nur auf vier Pfoten“