Rezension: Space 1889 Der Mars – Mehr als Planetary Romance?

Planetary Romance ist der Fachbegriff für eine Spielart fantastischer Literatur, in der Protagonisten Planeten besuchen, die starke Anleihen bei nicht-europäischen Erdkulturen haben. Und dort kommen sie in Kontakt mit andersartigen Kulturen mit für Europäer ungewohnten Vorstellungen. Eines der beliebtesten Spielfelder dafür ist der Mars: Relativ nah an der Erde, wirkten seine Gräben auf Astronomen früher wie Wassergräben zur Bewässerung der Landschaft. Und sie träumten dort von einer Welt wie dem Orient.

Der Mars ist auch fester Bestandteil des Rollenspiels Space 1889. Allerdings erscheint die Neuauflage nicht im frühen oder mittleren 20. Jahrhundert, als diese Literaturgattung entstand, sondern in den 2010er Jahren. Da ist es eine Herausforderung, Motive der Planetary Romance mit neueren Vorstellungen von nicht-europäisch geprägten Kulturen und heutigen Erwartungen der Spieler an ein Rollenspiel und einen Hintergrund zu verbinden. Ob der Spagat von den Autoren gemeistert werden konnte, lest ihr jetzt.

Weiterlesen „Rezension: Space 1889 Der Mars – Mehr als Planetary Romance?“

Advertisements

Rezension: Splittermond Dakardsmyr – Ein Sumpf voller Geheimnisse

Ein ungewöhnlicherer Platz in der Welt von Splittermond stellt die Stadt Dakardsmyr da: Gelegen mitten in einem großen Sumpf voller stinkiger Gase, besteht sie dennoch aus massiven Häusern. Welches Geheimnis dahinter steckt und was dort abgeht, verrät euch meine Rezension.

 

Weiterlesen „Rezension: Splittermond Dakardsmyr – Ein Sumpf voller Geheimnisse“

Rezension: Zhoujiang – Splittermond in süßsauer

Die Welt von Splittermond ist durch die Mondtore untereinander verbunden. Exotische Regionen sind so in kurzer Zeit zu erreichen. Eines der mächtigsten Länder, dass über eine solche Anbindung verfügt, ist Zhoujiang. Ob das China-Äquivalent es schafft, eigene Akzente zu setzen, oder seinem großen Vorbild hinter hinkt, lest ihr jetzt.

Weiterlesen „Rezension: Zhoujiang – Splittermond in süßsauer“

Rezension: Wandering Heroes of Ogre Gate – Kung Fu mit Würfeln

Mit kleinen Rollenspielen ist es wie mit Muscheln am Meer: Viele sind von außen schön, innen aber schmutzig oder kaputt. Und dann gibt es jene Exemplare, unter deren oft unscheinbarer Hülle sich echte Spielperlen verbergen. Zu welcher Kategorie das Kung-Fu-Spiel Wandering Heroes of Ogre Gate zählt, lest ihr jetzt.

Weiterlesen „Rezension: Wandering Heroes of Ogre Gate – Kung Fu mit Würfeln“

Rezension: Exalted 3 Schnellstarter „Tomb of Dreams“

ex-3-schnellstart-coverIn meiner mehrere Jahre langen Laufbahn als Spieler und Meister von Rollenspielen habe ich einige Systeme kennengelernt. Eines der spannendsten, aber auch in Teilen komplexesten ist Exalted in seiner aktuellen, 3. Version. Für Leute, die keine Lust haben, sich erst mal das fast 700 Seiten dicke Grundregelwerk zuzulegen, gibt es den Jumpstart genannten Schnellstarter zum Reinschnuppern. Was der kann, lest ihr jetzt.

Weiterlesen „Rezension: Exalted 3 Schnellstarter „Tomb of Dreams““

Rezension: Fragged Empire Grundregelwerk

fr-cover
Cover und Illus sind gut gelungen.

Letztes Jahr konnte Ulisses nach einem erfolgreichen Kickstarter seine Produktpalette um die deutsche Version dieses jungen, englischen Systems erweitern. Wieso es als „Post-postapokalypse“ bezeichnet wird und was das fertige Produkt für Tücken birgt, erfahrt ihr jetzt.

Weiterlesen „Rezension: Fragged Empire Grundregelwerk“

Mein kleiner Jahresrückblick 2016

Auch im vergangenen Jahr drehte sich das große Lebensrad fleißig. Altes verging, neues entstand. Während 2015 ganz im Zeichen der neuen, 5. Edition von DSA stand, blieb 2016 Raum für einige kleinere Produkte. Ein paar lesenswerte Beispiele habe ich mir heraus gepickt. Aber auch jenseits unseres schönen Hobbys ging der Wandel weiter.

Weiterlesen „Mein kleiner Jahresrückblick 2016“

Rezension: Numenera-Box – die Zukunft wird schick

numenera-grundbox_0001png
Das schicke Cover ziert die Box und die Hauptbücher.

Autor Monte Cook ist im englischsprachigen Raum für seine zahlreichen Rollenspiel-Bücher bekannt, darunter solche für Dungeons and Dragons (D&D) und speziell die Planescape-Reihe. Vor vier Jahren entwickelte er ein neues Spiel, dass auf der Erde in einer Milliarde Jahre spielt. Jetzt wurde das Grundregelwerk nach einem erfolgreichen Kickstarter ins Deutsche übersetzt. Was das Setting auszeichnet und wo das bunte Science-Fiction-Produkt punktet, lest ihr jetzt.

 

Weiterlesen „Rezension: Numenera-Box – die Zukunft wird schick“

Rezension: Space 1889 Grundregelwerk

space-1889-grw_0001
Das Cover sagt alles: viktorianische Abenteuer auf fremden Planeten.

Vielen Spielern ist das Ubiquity-System aus dem pulpigem Hollow Earth Expetition bekannt. Dieses System erlaubt jedoch mehr als kurze Action-Abenteuer wie bei Indiana Jones. Eine weitere Inkarnation findet es in der Neuauflage von Space 1889, die seit einigen Jahren vom Uhrwerk Verlag herausgegeben wird. Was hat sie an sich, dass das Spiel sogar ins Englische zurück übersetzt wurde? Um dieser Frage nachzugehen, habe ich mir das Grundregelwerk in der überarbeiteten Fassung zu Gemüte geführt.

 

Weiterlesen „Rezension: Space 1889 Grundregelwerk“

Rezension: Awaken Quickstart

awaken-quick-cover
Ähnelt Godzilla, ist aber nicht so cool: Ein Koloss.

Nicht jeder hat Lust, sich in hunderte Seiten eines Grundregelwerken einzulesen, wenn er das System nicht kennt. Das benachteiligt neue und kleine Systeme. Dagegen helfen Schnellstarter, bzw. Quickstart Guides. Diese Hefte mit bis zu fünfzig Seiten bieten einen Einblick zum Ausprobieren. Der Quickstart zum Spiel Awaken (Download hier) erschien vor dem Grundregelwerk, das noch nicht draußen ist. Damit wollen die Entwickler offenbar nicht nur Backer des Spiels belohnen, sondern auch für Interessierte einen Einblick bieten. Ist dieser Einstieg langweilig oder vielversprechend?

 

Weiterlesen „Rezension: Awaken Quickstart“