Rezension: Tianxia

tianxia-coverDas Rollenspiel FATE ist bekannt für seine zahlreichen Adaptionen anderer Rollenspiele. Es gibt aber auch eine Reihe eigener, meist kleiner Reihen. Eine spielt im fernen Osten und trägt den Namen Tianxia – nach der Regierungsdevise des erten chinessischen Kaisers, alles „unter dem Himmel“ zu beherrschen. Ob das Buch den Erwartungen als asiatisches Setting gerecht wird, lest ihr jetzt.

Weiterlesen „Rezension: Tianxia“

Advertisements

Rezension: Accursed

accursed-cover
Cover.

Wenn ein Produkt auf Kickstarter das Doppelte seines Zielbetrags erhält, trifft es offenbar den Geschmack seines Publikums und weckt Erwartungen. In der Reihe dieser Projekte findet sich auch Accursed. Accursed ist ein düsteres Setting für das Universal-System Savage Worlds. Was dabei heraus gekommen ist und für wen sich das Setting lohnt, lest ihr jetzt.

Weiterlesen „Rezension: Accursed“

Ersteindruck: Exalted 3. Edition

ex-3-wu-jianNach einer sehr erfolgreichem Kickstarter-Kampagne – der Zielbetrag wurde um das zehnfache überfinanziert – und fast drei Jahren Arbeit seit deren Abschluss nähert sich das Grundregelwerk der dritten Edition offensichtlich der Fertigstellung. Ein Freund von mir, der die Kampagne als Backer unterstütze, ermöglichte mir kürzlich nicht nur einen kleinen Einblick in die Vorab-Version, sondern auch einen ersten Test der Regeln. Meinen Ersteindruck lest ihr jetzt.

Weiterlesen „Ersteindruck: Exalted 3. Edition“

Rezension: Savage Worlds – Gentleman’s Edition Revised

savage-worlds-ge-cover
Cover der Gentleman’s Edition.

Nach Fate Core nun das nächste Universal-System. Für Savage Worlds gibt es ebenfalls zahlreiche, Geld kostende oder freie Adaptionen. Ob sich die Einarbeitung daher lohnt, lest ihr jetzt.

 

Savage Worlds – Gentleman’s Edition Revised

Umfang: 232 Seiten, davon drei für den Index

Preis: 9,95 Euro, als pdf 4,95 Euro

Weiterlesen „Rezension: Savage Worlds – Gentleman’s Edition Revised“

Rezension: FATE Core – Alles ist möglich

fate-core-cover
Das Cover sagt alles: Cybergorilla, magischer Detektiv – alles ist möglich.

Nach einer längeren Pause – studienbedingt – gibt es heute wieder eine Rezension. Diesmal schaue ich mir FATE Core auf Deutsch an. FATE ist in den letzten Jahren zu einem der – zumindest gefühlt – meist genutzten Universal-Systeme geworden. Das heißt, hier gibt es nicht ein festes Paket aus Regeln und Setting. Was daran gut und weniger gut ist, lest ihr jetzt.

FATE Core

Umfang: 314 Seiten, davon eine für den Index

Preis: pdf umsonst, gedruckt 29,95 Euro

Weiterlesen „Rezension: FATE Core – Alles ist möglich“

Schnellstarter – ein kleiner Überblick

schnellstarter-collage
Kleiner Schnellstarter-Mix.

Rollenspielbücher verlangen vom Rezipienten Zeit und (häufig) Geld. Bevor ein Spieler da zugreift, sucht er lieber nach kostenlosem Material, um ein System auszuprobieren. Schnellstarter bieten einen guten Einblick in ein System – theoretisch. Was unterscheidet gelungene von weniger gelungenen Schnellstartern?

Weiterlesen „Schnellstarter – ein kleiner Überblick“

Buchkampf:DSA-Spielleiterschirm vs. Splittermond-Spielleiterschirm

schirme
Links DSA, rechts Splittermond.

Zum Hobby des Pen-and-Paper-Rollenspiels gehören neben Büchern noch Würfel, Stift und Papier. Weitere Utensilien unterstützen Spieler und Meister – mehr oder weniger. Für Letzteren sind Spielleiterschirme gedacht. Hinter diesen kann er verdeckt würfeln, Regeln auf den Paneelen nachschauen und seine Dungeon-Pläne verbergen. Meist liegt noch ein Heft bei, dass zusätzliche Informationen enthält. Diese Werke präsentieren selten neue Inhalte, sondern fassen bereits bekannte Festlegungen zusammen.

Der alte Platzhirsch DSA hat für 4.1 ebenso einen eigenen Schirm, wie der Jungspund Splittermond. Welches Konzept mir besser gefällt, lest ihr jetzt.

Weiterlesen „Buchkampf:DSA-Spielleiterschirm vs. Splittermond-Spielleiterschirm“